Get Adobe Flash player

Projektbeschreibung

Das Vorhaben ist ein ingenieurwissenschaftliches interdisziplinäres Projekt, das unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter durchgeführt wird. Unterstützend wirken sowohl die Technische Universität Dresden als auch ein wissenschaftliches Kolloquium an diesem Projekt mit. Das Kolloquium ist ein Zusammenschluss aus den Fachgebieten der Leistungselektronik, elektrische Maschinen und Antriebe der Hochschulen Nürnberg, Aschaffenburg, Würzburg-Schweinfurt und Coburg. Es dient der Steigerung der Forschungsqualität und der Unterstützung der kooperativ promovierenden Doktoranden. Motiviert durch ein wirtschaftliches Interesse der Firma Linde Material GmbH soll eine angemessene Verwertbarkeit in Form eines Prototyps entstehen, der anschließend zur Serienreife geführt wird. Durchgeführt wird dieses Vorhaben im Zentrum für Wissenschaftliche Services (ZeWiS) der Hochschule Aschaffenburg, das zur Förderung des Wissenschaftstransfers und zur Stärkung der Kooperation zwischen Hochschule und Industrie gegründet wurde. Das Projekt fällt in das Bedarfsfeld Mobilität (Fahrzeug- und Verkehrstechnologie) der Hightech-Strategie 2020.

Aktuelles

Cluster-Schulung

Echtzeitanlyse und Messtechnik in der elektrischen Antriebstechnik sowie in der Leistungselektronik

Am 14. März 2017 in Aschaffenburg >>mehr lesen

 

Löhn-Preis

Testmethode für effizientere Elektromotoren mit dem Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung ausgezeichnet >>mehr lesen

 

META

Hochschule zertifiziert Fachkräfte für Messtechnik.

Erfolgreiche Weiterbildung >>mehr lesen