Get Adobe Flash player

Verbundpartner

Hochschule Aschaffenburg

Logo HAB

Die Fakultät Ingenieurwissenschaften hat sieben Bachelorstudiengänge im Programm, die mit dem akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ abschließen und sich an der technologischen wie gesellschaftlichen Entwicklung orientieren. Die schon seit längerem etablierten Studiengänge Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen bilden Ingenieure aus, die jederzeit in der Lage sind sich aktuellen Gegebenheiten in den jeweiligen Berufsfeldern anzupassen. Mit den Studiengängen Internationales Technisches Vertriebsmanagement, Erneuerbare Energien und Energiemanagement und Kommunikation und Dokumentation sind zusätzlich drei äußerst aktuelle und zukunftsfähige Themengebiete im Programm. Zwölf Studienschwerpunkte bieten ein attraktives Angebot an fachlichen Vertiefungsmöglichkeiten.

Der Projektkoordinator, Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter, vertritt an der Hochschule Aschaffenburg die Lehr- und Forschungsgebiete "elektrische Antriebstechnik, Leistungselektronik und elektrische Maschinen". Bisher betreute er mehrere Industrieprojekte auf dem Gebiet der Leistungselektronik und Antriebstechnik. Einige Ergebnisse der Industriellen Entwicklung dienten sowohl als Grunglage für einige Patente und als auch für wissenschaftliche Veröffentlichungen.

Oswald Elektromotoren GmbH

Logo HAB

Oswald Elektromotoren GmbH wurde zunächst unter dem Namen Karl Oswald & Sohn im Jahr 1909 als Elektromaschinenbaubetrieb gegründet. Zu den ersten Produkten gehörten Gebläse für Kirchenorgeln. Heute wird die Familientradition in der vierten Generation fortgeführt. Mit rund 170 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 38 Mio. Euro zählt Oswald zu erfolgreichen Mittelständlern der Region Bayerischer Untermain. Oswald nimmt Teil am Transfer von Ideen und Ergebnissen und kooperiert mit zahlreichen Hochschulen und Forschungsinstituten im In- und Ausland.

Oswald Elektromotoren erforscht und entwickelt supraleitende Motoren seit mehr als 10 Jahren. In diesem Zusammenhang wurden sechs Forschungsvorhaben in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern erfolgreich durchgeführt. Mit diesen Arbeiten bemüht sich Oswald seit der Entdeckung der Hochtemperatursupraleitung um den Einsatz dieser High-Tech-Materialien in elektrischen Maschinen. So wurde im Rahmen dieser Projekte untersucht, mit welchen Vorteilen und Randbedingungen Supraleiter in Motoren verschiedener Topologien verwendet werden können. Dabei wurden Reluktanzantriebe, Linearmotoren und zuletzt Synchronmotoren erfolgreich aufgebaut und getestet. So konnte die Wirkungsweise der Supraleiter und deren Potential im Labor nachgewiesen werden. Um diese technologischen Vorteile zur Marktreife weiter zu entwickeln sollen im Rahmen dieses Projektes grundlegende Untersuchungen an den wesentlichen Bestandteilen Supraleiter und Kryotechnologie durchgeführt werden. 

Aktuelles

Cluster-Schulung

Echtzeitanlyse und Messtechnik in der elektrischen Antriebstechnik sowie in der Leistungselektronik

Am 14. März 2017 in Aschaffenburg >>mehr lesen

 

Löhn-Preis

Testmethode für effizientere Elektromotoren mit dem Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung ausgezeichnet >>mehr lesen

 

META

Hochschule zertifiziert Fachkräfte für Messtechnik.

Erfolgreiche Weiterbildung >>mehr lesen