Get Adobe Flash player

Projektbeschreibung

Das Vorhaben ist ein ingenieurwissenschaftliches interdisziplinäres Projekt, das unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter durchgeführt wird. Unterstützend wirken sowohl die Technische Universität Dresden als auch ein wissenschaftliches Kolloquium an diesem Projekt mit. Das Kolloquium ist ein Zusammenschluss aus den Fachgebieten der Leistungselektronik, elektrische Maschinen und Antriebe der Hochschulen Nürnberg, Aschaffenburg, Würzburg-Schweinfurt und Coburg. Es dient der Steigerung der Forschungsqualität und der Unterstützung der kooperativ promovierenden Doktoranden. Motiviert durch ein wirtschaftliches Interesse der Firma Linde Material GmbH soll eine angemessene Verwertbarkeit in Form eines Prototyps entstehen, der anschließend zur Serienreife geführt wird. Durchgeführt wird dieses Vorhaben im Zentrum für Wissenschaftliche Services (ZeWiS) der Hochschule Aschaffenburg, das zur Förderung des Wissenschaftstransfers und zur Stärkung der Kooperation zwischen Hochschule und Industrie gegründet wurde. Das Projekt fällt in das Bedarfsfeld Mobilität (Fahrzeug- und Verkehrstechnologie) der Hightech-Strategie 2020.

Aktuelles

Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte

Cluster-Schulung mit Laborpraxis: Jahresunterweisung für Leistungselektroniker und Antriebstechniker gemäß ArbSchG, BetrSichV, DGUV

Am 17.09.2019 findet eine Jahresunterweisung nach ArbSchG § 12 für Elektrofachkräfte im Bereich der Leistungselektronik und Antriebstechnik statt. Dabei werden neben aktuell relevanten sicherheitstechnischen und rechtlichen Anforderungen auch praktische Kenntnisse der normkonformen Messtechnik im Labor für elektrische Maschinen vermittelt.>>mehr erfahren

Programmflyer 

Erfolgreich zum Dr.-Ing. promoviert

Thomas Kowalski hat am 15.03.2019 seine Promotionsprüfung an der Universität der Bundeswehr in München bestanden.>>mehr lesen

Flyer TH-AB

Zu den Flyern und Infos der Technischen Hochschule Aschaffenburg geht´s >>hier.