Get Adobe Flash player

Personal

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 24, Raum 105
T +49 (0) 6021 4206 809
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.th-ab.de

Labormitarbeiter

Michael Reis
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 26, Raum 213
T +49 (0) 6021 4206 839
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.th-ab.de

Projektmitarbeiter

Dipl.-Ing. (FH) Rüdiger Mann
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 26, Raum 213
T +49 (0) 6021 4206 824
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.ema-ab.de

M.Eng. Alexander Stock
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 26, Raum 212
T +49 (0) 6021 4206 957
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | ASuMED

M.Eng. Johannes Büdel
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 26, Raum 213
T +49 (0) 6021 4206 837
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | ASuMED

M.Eng. Christian Herkommer
Würzburger Straße 45 | 63743 Aschaffenburg
Gebäude 26, Raum 212
T +49 (0) 6021 4206 838
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! |

Erfolgreich zum Dr.-Ing. promoviert

Thomas Kowalski hat seine Promotionsprüfung an der Universität der Bundeswehr in München bestanden.

 

Thomas Kowalski, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Labor für elektrische Maschinen, Leistungselektronik und Antriebe der Technischen Hochschule Aschaffenburg, hat am 15. März 2019, an der Universität der Bundeswehr in München seine Promotion erfolgreich abgeschlossen. In Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit „Mess- und Betriebsverfahren von stromrichtergespeisten Drehfeldmaschinen mit supraleitender Statorwicklung“. Zunächst erläuterte Thomas Kowalski in einem hochschulöffentlichen Vortrag die wesentlichen erreichten Ziele seiner Arbeit, bevor er seine Dissertation im nicht-öffentlichen Umfeld verteidigte. Als Erstprüfer fungierte Prof. Dr.-Ing. Rainer Marquardt (Universität der Bundeswehr München); Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter (Technische Hochschule Aschaffenburg) war Zweitprüfer. Im Rahmen seiner Arbeit forschte Thomas Kowalski im Bereich von supraleitenden Maschinen und den dabei auftretenden Verlustmechanismen. Da Supraleiter bisher in Serienapplikation größerer Stückzahlen fast ausschließlich in der Bildgebung, z. B. in MRTs, erfolgreich eingesetzt werden, können Forschungsarbeiten, wie beispielsweise die Dissertation Kowalskis, einen essentiellen Beitrag leisten, um den Einsatz von Supraleitern in Zukunft ebenfalls in weiteren Anwendungsbereichen (z. B. Antriebe, Energieerzeugung und -verteilung etc.) zu realisieren.

 

Stefan Staudt, erfolgreiche Promotion

TH-Absolvent Stefan Staudt freut sich über seine erfolgreiche Promotion an der TU Dresden.

 

Am Ende eines in vielerlei Hinsicht sehr herausfordernden Jahres ist Stefan Staudt an der Technischen Universität Dresden, einer der elf deutschen "Exzellenzuniversitäten", am 18. Dezember 2020 erfolgreich promoviert worden. „Optimierter sensorloser Betrieb von Synchron-Reluktanzmaschinen in Nutzfahrzeugen“ lautet das Thema der Dissertation des TH-Absolventen, der zunächst in Aschaffenburg Mechatronik studiert und 2012 den Studiengang Elektro- und Informationstechnik mit dem Master abgeschlossen hatte. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter forschte Stefan Staudt dann im Labor für "Leistungselektronik, elektrische Maschinen und Antriebe" der TH Aschaffenburg unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter. In seiner vorgelegten Dissertationsschrift befasst er sich mit dem sensorlosen Betrieb von Traktions- und Hubantrieben in Nutzfahrzeugen, insbesondere in Flurförderfahrzeugen, mit dem Ziel, die Verluste im Antriebsstrang zu minimieren. Dieses praxisrelevante Thema wurde in enger Kooperation mit dem Aschaffenburger Staplerhersteller Linde Material Handling umgesetzt. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Arbeit hat Stefan Staudt einen hochautomatisierten Prüfstand für elektrische Maschinen konzipiert und aufgebaut. Dabei unterstützte die Firma Hottinger Brüel & Kjaer GmbH aus Darmstadt das Forschungsprojekt mit modernen und innovativen Messgeräten. Die wissenschaftliche Betreuung übernahm Prof. Dr.-Ing. Wilfried Hofmann vom elektrotechnischen Institut an der TU Dresden. In Doktorandenseminaren an der TU Dresden aber auch auf dem Wike³ (Wissenschaftlichen Kolloquium für elektrische Energietechnik und Elektromobilität, eine Kooperation der Hochschulen Aschaffenburg, Coburg, Nürnberg, Würzburg und Schweinfurt) konnte der Promovend einzelne Themen seiner Forschungsarbeit in einem Fachauditorium zur Diskussion stellen. Nicht nur die umfangreichen theoretischen (Er-)Kenntnisse, sondern vor allem die vielfältigen praktischen Erfahrungen, die Stefan Staudt während seiner Promotion sammeln konnte, ermöglichten ihm einen erfolgreichen Übergang in eine verantwortliche Tätigkeit in der Industrie. Hier ist Dr. Staudt an der Entwicklung der nächsten Generation von Flurförderfahrzeugen bei seinem früheren Kooperationspartner beteiligt.

 

Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter und Dr. Stefan Staudt (Fotomontage)

Aktuelles

Flyer TH-AB

Zu den Flyern und Infos der Technischen Hochschule Aschaffenburg geht´s >>hier.

Cluster Online-Seminar

Cluster Online-Seminar: Echtzeitanalyse und Messtechnik in der elektrischen Antriebstechnik sowie in der Leistungselektronik

Am 9. März 2021. In dem Online-Seminar werden Innovationen aus der Messtechnik dargestellt, um elektrische Maschinen, Stromrichter und Versorungsnetze sowie Energiespeicher zu untersuchen und zu charakterisieren. Vorschläge zur Prüfstandskonzeption und die Auswahl geeigneter Messsensorik werden in Theorie und Praxis dargestellt.

>>mehr erfahren

Stefan Staudt, erfolgreiche Promotion

Am 18.12.2020 hat Stefan Staudt an der Technischen Universität Dresden seine Promotionsprüfung bestanden.>>mehr lesen